Neue Mietshäuser in der Altstadt? Schon bald!

Im vierten Quartal 2015 wird die Elbinger Altstadt wieder zur Baustelle. Es werden dort neue Mietshäuser von der Firma Mytych gebaut. Es geht diesmal um die Bebauung des Platzes zwischen den Straßen: Rybacka (Fischerstraße), Wodna (Wasserstraße) und Bednarska (Spieringstraße/ Böttgerstraße). Dort sind früher archäologische Arbeiten geführt worden. Sobald die Arbeiten starten, werde ich bestimmt einige Fotos eintragen.

am Fluss Elbing

Auf dem Foto sehen Sie die neuen Mietshäuser, die in der Nähe von der Galerie El gebaut worden sind.

 



1 Anmerkung »

Eröffnung der Ausstellung in Marienburg

Am 15. Juli ist die Eröffnung der Ausstellung im Jerusalem-Hospital in Marienburg stattgefunden. Die Ausstellung heißt “Das alte Marienburg mit seiner Umgebung und Bürgern” (poln. “Dawny Malbork i okolice oraz jego mieszkańcy”).

unnamed (3)

Lesen Sie den Rest! »



Keine Anmerkungen »

Freunde Masurens laden ein

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde in Sorkwity, und der Verein Freunde Masurens e. V. geben sich die Ehre, Sie zu einem BernStein (Bernd Krutzinna) Konzert von „Masuren in Liedern und Bildern” einzuladen. Das Konzert findet am 19. Juni 2015 um 17.00 Uhr in der ev. Kirche zu Sorkwity statt. Anschließend laden wir Sie zum Imbiss und einem Glas Sekt in das Jugendzentrum ein, um mit dem Künstler gemeinsam Volkslieder zu singen.

Sorkwity sind ca. 150 km von Elbing entwernt. Falls Sie  in zwei Wochen in Masuren sind, können Sie vielleicht kurz vorbeikommen. :-) Und hier noch die Internetseite vom Verein Freunde Masurens e. V.: www.freunde-masurens.de

See


Keine Anmerkungen »

Mein schlechtes Gewissen und das Interview mit… mir

Eine nette Frau namens Juliane Preiß hat es bewirkt, dass ich jetzt ein schlechtes Gewissen habe… Manchmal schreibe ich hier ganz ganz wenig, aber mit vielen von den lieben Lesern bin ich in Verbindung (sogar wenn ich nicht viel schreibe) und das schätze ich mir sehr hoch! Aber zurück zu der netten Dame.

Juliane Preiß ist Entsandte vom IFA (Institut für Auslandsbeziehungen) und hat sich bei mir letztens gemeldet. Wir haben ein bisschen gesprochen und die Folge des Gesprächs ist das Interview im Wochenblatt.

Und den lieben Lesern wünsche ich viel Spaß beim Lesen des Interviews falls jemand daran Interesse hat. :-)

Das Interview – bitte KLICKEN.

Wochenblatt.pl

Wochenblatt.pl



Keine Anmerkungen »