Der neue Platz an der Nikolaikirche und der Kirchturm erreichbar für alle!

Es gab verschiedene Pläne und verschiedene Versprechungen. Am 14.06.2013 wurde das alles von dem Elbinger Informationsportal PortEl.pl, auf Grund von den Aussagen von der Sprecherin des Elbinger Stadtamtes, ein wenig konkretisiert.

An der Nikolaikirche soll bald ein Platz mit einer Fontäne entstehen, der zur altstädtischen Erholungsstätte wird. Es gibt noch keine konkreten Angaben zu den Einrichtungen, die sich da befinden werden.

Der Kirchturm wird aber endlich zum Aussichtspunkt! Ich habe über diesen Plan schon HIER geschrieben. Sowohl Elbinger als auch Touristen werden von oben die Landschaft Elbings bewundern können.

Das alles wird schon im Juni 2014 fertig sein. Wir drücken die Daumen, damit alles planmäßig verläuft!

Nikolaikirche in Elbing



4 Kommentare

  1. Der Blick von der Nikolaikirche ist wirklich phantastisch und eine Fontäne in der Nähe der Kirche wird der Altstadt zur Zierde gereichen. Weiterhin viel Erfolg bei der Verschönerung unserer alten Hansestadt!

    Freundliche Grüße vom Rhein

    P.S. Am 18. Januar 1838 gründete der Handelsherr, Reeder und Brauereibesitzer August von Roy – gemeinsam mit anderen Großkaufleuten – den „Verein zur Verschönerung der Stadt Elbing und ihrer näheren Umgebung“. Wie lange ist das nun schon her und was ist in der Zwichenzeit nicht alles geschehen!

    • Erwin Tolk says:

      Erwin Tolk , 1927 in Elbing geboren. Ehemals Damaschkestr. 9, wenige Schritte bis zum Turmhaus bis zur Einberufung als LwH, Clasenhoefchen usw gewohnt. Elbing war meine schöne Heimatstadt. War 1973 erstmalig wieder da. Danach noch 2 x. ME ist sie wieder schön aufgebaut, jedoch nicht mehr meine alte und vertraute Heimatstadt.
      Viele Gruesse
      Erwin Tolk

      • An Herrn Erwin Tolk,

        ich bin 1935 in Elbing geboren. Meine Großeltern väterlicher Seite wohnten in der Damaschke Str.
        Nr.?? ganz in der Nähe des Turmhauses.

        Hermann Weiß, eine Familie mit vielen Kindern.
        Kannten Sie meinen Großvater? Ich bin dabei eine Schilderung unser Flucht vom 25. Jan. 1945 zu schreiben. Leider sind alle Verwandten inzwischen verstorben. Es wäre schön eine kurze Nachricht von Ihnen zu bekommen.
        Danke. Gerhard Weiß

  2. […] dass an der Nikolaikirche ein Platz entstehen sollte, und dass der Kirchturm renoviert wird. Hier können Sie die Nachricht lesen. Heute habe ich vom Elbinger Stadtamt die Information erhalten, es sind schon konkrete Vorschläge/ […]

Kommentar schreiben