Elbing vor 1945

Das Altstadtmodell von Herrn Pfau

Schon vor ein paar Monaten habe ich über das Altstadtmodell von Herr Pfau geschrieben. Sie können HIER mehr zu diesem Thema lesen.

Letztens habe ich die Informationen von Herrn Pfau gelesen, und ich trage sie gerne ein:

„Eine gute Nachricht, die Mitglieder vom Pangritz-Club und die Sponsoren vom Elbinger Altstadt-Modell reisen mit einem Bus nach Elblag zur feierlichen Übergabe des Elbinger Altstadtmodells am 2. Juni 2013 vormittags im Alten Rathaus am Alten Markt, wo dieses Modell hoffentlich für immer unserer Nachwelt erhalten bleibt. Gleichzeitig möchte ich Elbinger Münzen, die in Elbing 1635 in der Heilig- Geist- Str. im Münzmeisterhaus geprägt wurden ausstellen, Darunter drei verschiedene Stuhmsdorfer Friedenstaler aus Elbing!”

Hier noch die Fotos von dem Altstadtmodell von Herrn Pfau:

die Arbeit von Herrn Pfau an dem Altstadtmodell

Lesen Sie den Rest! »

Keine Anmerkungen »

Modell der Elbinger Altstadt

Amadeusz Pfeifer und seine wunderschöne Kopie des Hafens haben Sie schon letztens bewundern können. Heute möchte ich Ihnen ein paar Fotos zeigen, die die Tätigkeit von Amadeusz noch mehr veranschaulichen.

Er arbeitet gerade mit dem Elbinger Museum an der Dauerausstellung über die Altstadt und Elbing in der Hanse. Die Kooperation mit dem Museum ist unmittelbare Folge der früheren Aktivität von Amadeusz. Schon im Jahre 2005 (als Schüler) hat er mit dem Modell der Elbinger Altstadt angefangen. Dann hat er aber den Schwerpunkt seiner Arbeit auf die 3D-Grafik gelegt, und hatte leider keine Zeit, um die Arbeit zum Ende zu bringen.

Hier können Sie aber ein paar Fotos sehen, die den Anfang der Arbeit von Amadeusz zeigen. Hoffentlich wird er in Zukunft ein wenig Zeit finden, um die Arbeit fortzusetzen.

Ich drücke die Daumen!

Anfang der Arbeiten von Amadeusz Pfeifer

Lesen Sie den Rest! »

2 Anmerkungen »

Elbinger Hafen 1807

Heute möchte ich Ihnen die bemerkenswerte Arbeit von Amadeusz Pfeifer präsentieren.

Amadeusz ist ein junger Mensch, der schon seit einiger Zeit mit dem Elbinger Museum zusammenarbeitet. Zur Zeit beschäftigt er sich auch mit der Dauerausstellung über die Altstadt und Elbing in der Hanse.

Amadeusz Pfeifer ist ein echter Geschichte Liebhaber. Er sammelt alte Elbinger Vorkriegspostkarten (er verfügt schon über ca. 400 Stück) sowie andere Stadt-Andenken (Kupferstiche, Medaillen, Münzen).

Außerdem hat Amadeusz eine Menge von Büchern zum Thema unserer Stadt- er gibt zu, er hat zu Hause keinen Platz mehr.

Heute trage ich also mit großer Freude die Arbeit von Amadeusz Pfeifer ein. Der Scan des Originals, der in Paris im Jahre 2009 versteigert worden ist, war leider zu klein. Amadeusz hat beschlossen, den Elbinger Hafen selbst in größerer Form darzustellen.

Elbinger Hafen Amadeusz Pfeifer

Die Kopie ist großartig, nicht wahr?

Schon bald werde ich mehr über die Tätigkeit von Amadeusz schreiben.

2 Anmerkungen »

Das Elbinger Museum wird renoviert!

Die Details zum Thema der Renovierung des Elbinger Museums hören sich wirklich gut an!

Das Museum hat 3,5 Millionen Euro von der EU bekommen. Dazu kommen noch die 10% der Summe (Eigenmittel des Museums). Am 15. September 2014 muss schon alles fertig sein, also das Museum hat nur 2 Jahre, um die allen Renovierungsarbeiten erfolgreich durchzuführen.

Geplant sind folgende Renovierungsarbeiten: Umbau des Zufahrtswegs sowie des Parkplatzes des Museums, neue Geländebeleuchtung, Parkbänke und Müllkasten. Eine der wichtigsten Aufgaben wird die Renovierung der einzelnen Räume des Museums sein. Dazu kommen noch: die Renovierung des Dachs sowie eigentlich aller Installationen des Museums (z.B. Elektrik, Wasserinstallation und vieles andere mehr). Eine wichtige Kleinigkeit noch: im Gebäude des Museums wird auch ein Aufzug für Behinderte montiert.

Wir wünschen den Angestellten des Museums viel Erfolg!

Das Elbinger Museums im Zentrum

Das Foto von Włodzimierz Wawro. Vielen Dank!

Keine Anmerkungen »