Nachrichten

Elbinger Nachrichten

Der 70. Jahrestag des Kriegsbeginns

Die Gedenkfeier anlässlich des Kriegbeginns hat auch in Elbląg stattgefunden.  Es war sehr bewegend und feierlich. Sowohl ältere als auch jüngere Leute haben daran teilgenommen. Hoffentlich werden die nächsten Generationen nicht vergessen, dass der Krieg die schlimmste Erfindung der Welt ist.

Noch am Anfang

Noch am Anfang

Lesen Sie den Rest! »

1 Anmerkung »

Umbauarbeiten am Platz der Verfassung

Bald wird der Elbinger Plac Konstytucji (Der Platz der Verfassung) umgebaut. Schon jetzt dauern die Arbeiten. Der Platz wird wesentlich kleiner und unter ihm wird sich ein unterirdischer Parkplatz befinden. Es wird ein neuer Straßenring entstehen und darüber hinaus wird der Straßenbahnverkehr modifiziert. Natürlich werde ich Sie über alle Veränderungen informieren.
Platz der Verfassung
Lesen Sie den Rest! »

Keine Anmerkungen »

Das Essen so gut wie vor Jahren auch in unserem Einkaufszentrum

Am letzten Wochenende fand in unserem Einkaufszentrum Ogrody die Messe für die regionalen Nahrungsmittel statt. Zu finden waren z.B. frische Brötchen, verschiedene Weiß- und Schwarzbrotarten, viele Wursttypen, die nach der alten Methode zubereitet worden sind, sowie Schmalz, Käse und andere leckere Produkte.
Hier ein paar Fotos:
Lesen Sie den Rest! »

Keine Anmerkungen »

Polnische Vefrassung des Buches von Paulus Hermann schon da!

Das Werk von Paulus Hermann Bericht über die Polen- und Russenzeit in Elbing vom Januar 1945 bis Mai 1946 ist vom bekannten Elbinger Priester Mieczysław Józefczyk ins Polnische übersetzt worden. Am 26.06. hat das Treffen zu diesem Thema an der Elbinger Humanistisch- Ökonomischen Hochschule stattgefunden.
Das Buch ist sehr empfehlenswert vor allem aus diesem Grunde, dass es wirklich wenige Arbeiten von dieser Art auf dem Markt zu finden sind. Paulus Hermann lebte in Elbląg bis zum Ende des Jahres 1944 also er hat alles aufgrund von seinen persöhnlichen Beaobachtungen geschrieben. Mieczysław Józefczyk hat das alles im Vorwort geschrieben und mit dem eigenen wertvollen Kommentar versehen.

Keine Anmerkungen »