Kulturelle Ereignisse

Das Modell des Elbinger Ordensschlosses schon bald im Museum

Am kommenden Dienstag (9.06.2015) wird die feierliche Übergabe von dem neuen Modell von Hans-Joachim Pfau stattfinden. Um 11.00 Uhr wird der bekannte Elbinger das Modell des Hochschlosses dem Archäologisch-Historischen Museum in Elbląg übergeben. Das ist schon das dritte Modell, das der 1. Vorsitzende vom “Elbing Club Pangritz Kolonie e.V.” unserer Stadt geschenkt hat. Das Modell ist die Vorstellung des Autors vom Hochschloss (also vom sog. Konvent-Schloss).

Modell des Hochschlosses in Elbing

Das Bild stammt von www.portel.pl

Keine Anmerkungen »

Der Film “Zeugnisse. Geschichte in Gesichtern – Gesichter in der Geschichte”

Der Film, der im Rahmen des Projekts “Museen über den Grenzen” entstanden ist, steht schon im Netz zur Verfügung. Ich hoffe Sie werden viel Spaß haben. Ich hatte einen großen Spaß, die Interviews nochmals hören zu können.

HIER KLICKEN, UM DEN DEUTSCHSPRACHIGEN FILM ZU SEHEN

Der Film Zeugnisse

Auf dem Foto sehen Sie die erste Vorführung des Films im Rahmen der Eröffnung der Zeitausstellung “Zeugnisse. Geschichte in Gesichtern – Gesichter in der Geschichte”. Zu sehen sind hier (links): Alicja Janiak, Małgorzata Gizińska (die Autorinnen der Ausstellung), Direktorin des Elbinger Museums Frau Maria Kasprzycka, Agnieszka Kopczyńska (d.h. ich; ich war Dolmetscherin im Projekt) und Herr Sławomir Malinowski, der an dem Film persönlich gearbeitet hat.

1 Anmerkung »

Elbinger Schüler in Bayern!

In den Tagen 12-21.09.2014 haben die Schüler der Kunstoberschule in Grunau Höhe (Liceum Plastyczne w Gronowie Górnym) und die Schüler des Gymnasiums Nr 9 in Elbing (die ehemalige Schichauschule) Bayern besucht. Die Jugendlichen haben Sprache, Kultur und Geschichte gelernt, und das alles in einer bildschönen Gegend.

Die gemeinsame Bildungsreise konnte dank den deutschen Institutionen und Vereinen sowie dank des Engagements von vielen Privatpersonen stattfinden. Ich, als eine der Betreuerinnen der reisenden Gruppe, möchte mich herzlichst bedanken bei:

• dem Haus des Deutschen Ostens;
• der Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen, Landesgruppe Bayern;
• dem Elbing -Club-Pangritz-Kolonie;

Das war eine unvergessliche Reise- sowohl für die Schüler als auch für die Lehrer, die Tag für Tag das wachsende Interesse der Jugendlichen beobachten konnten. Manche von denen waren zum ersten Mal in Deutschland überhaupt, und haben auch die ersten Eindrücke gesammelt, die hoffentlich dazu beitragen, dass sie in Zukunft etwas bewusster die deutsche Kultur und ihre Vielfalt wahrnehmen werden.

Ein paar Fotos von der Reise. Ich träume von den schönen Aussichten immer noch…

Elbinger Reise nach Bayern

Lesen Sie den Rest! »

Keine Anmerkungen »

Die Geschichte unserer Stadt auf den Straßen

Ich habe letztens über eine sehr interessante Initiative gelesen, die Histokafle heißt. Histo- also Historie, und -kafle also Kacheln. Und so wörtlich sollte man das auch verstehen. Es geht einfach darum, unsere Stadtgeschichte auf den Bürgersteigen (also auf “Kacheln”) zu zeigen. Diese Form sollte auch Jugendliche ansprechen und ihre Neugier wecken.

Histokafle - Elbinger Initiative

Lesen Sie den Rest! »

Keine Anmerkungen »