Vergangenheit und Gegenwart

Die Kunst, Marzipan zu machen

In wenigen Tagen erscheint das Buch “Die Kunst, Marzipan zu machen – Lebensgeschichten ostpreußischer Frauen und ihre Kochrezepte” herausgegeben und bearbeitet von Helga Tödt. 

Erzählt werden 13 Schicksale von Bäuerinnen, Haushälterinnen, Köchinnen in herrschaftlichem Haushaushalt, Lehrers- und Pfarrersfrauen. In die Biografien sind über 120 ostpreußische Kochrezepte eingefügt, die einem historischen handgeschriebenen Rezeptbuch entstammen. Unter anderem geht es um die Kunst, Marzipan selbst herzustellen.

Das mit Porträts, Landschaften und alten Küchenutensilien ansprechend gestaltete Buch wird auch Sie in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzen. Es eignet sich vorzüglich als Geschenk. Es ist bei beim Verlag book-on-demand, im Buchhandel und bei Amazon erhältlich.

(die Information stammt von der Autorin selbst)

Helga Toedt

Toedt_III_infoblatt

1 Anmerkung »

Vogelsanger Wald immer berühmter

Letztens wurde ein Film zum Thema des Vogelsanger Waldes gedreht. Dazu kamen auch neue Landkarten (in ganz Polen erhältlich), neue Kennzeichnung im Wald, und das alles um es zu zeigen, dass unser schöner Wald sehenswert ist. Das wissen viele Elbinger, und vor allem diejenigen, die den Wald ganz oft besuchen, um zu joggen, zu spazieren oder Rad zu fahren.

Ganz wenige Städte Polens verfügen über einen solchen Wald. Die Landschaft des Vogelsanger Waldes sollten wir also besonders hochschätzen und anderen Zeigen. So war auch das Hauptziel des Projekts. Sehen Sie bitte den 17 Minuten dauernden Film: HIER KLICKEN. Leider ist das nur auf Polnisch, aber die schönen Aussichten kann man doch bewundern.

Die Autoren des Projekts möchten natürlich das Projekt weiterentwickeln und fortsetzen.

 Vogelsanger Wald

1 Anmerkung »

Die Elbinger Nikolaikirche und der Kirchturm nochmals

Im Sommer 2013 habe ich geschrieben, dass an der Nikolaikirche ein Platz entstehen sollte, und dass der Kirchturm renoviert wird. Hier können Sie die Nachricht lesen. Heute habe ich vom Elbinger Stadtamt die Information erhalten, es sind schon konkrete Vorschläge/ Projekte erschienen. Die Firma Arkon Atelier hat dem Stadtamt zwei Entwürfe für die Bebauung des Kirchplatzes und einen Entwurf für den Kirchturm vorgestellt. Jetzt wird das Stadtamt ein wenig Zeit haben, um sich mit den Projekten vertraut zu machen, und sie gründlich analysieren zu können. Ich bin richtig gespannt darauf, wie der Kirchturm umgebaut und renoviert wird, so dass wir alle den Kirchturm und die ganze Stadt und die Gegend von oben bewundern können.

der Kirchplatz Lesen Sie den Rest! »

2 Anmerkungen »

Wir lieben das Marschland der Weichsel

Letztens ist ein neuer Verein entstanden. Er heißt “Wir lieben das Marschland der Weichsel” (poln. Stowarzyszenie Kochamy Żuławy). Die Mitglieder sind Menschen, die sich für das Marschland sehr interessieren, sowohl in Bezug auf die Vorkriegszeit als auch auf die Gegenwart. Der Verein bemüht sich, lokale Sehenswürdigkeiten zu retten, und er beschäftigt sich auch mit den Traditionen und mit der Geschichte. Der Verein hat auch eine Facebookseite!

der Verein Kochamy Żuławy

Lesen Sie den Rest! »

5 Anmerkungen »