Der Projekt “Audiobloki”

Wieder ein sehr interessanter Projekt in Elbing! Audiobloki heisst auf Deutsch einfach Audioblöcke. Was  soll das aber bedeuten? Es geht um Wohnblöcke und ihre Audio-Eigenschaften. Eine Elbingerin, Frau Ada Kotyńska, hat auf die Idee gekommen, die Seitenwände der Hochblöcke mit Hilfe von Kunst zu “erfrischen”. Es geht darum, die Seitenwände der Hochblöcke (in der ehemaligen Pangritz Kolonie) mit den Spektogramen zu bedecken/ bemalen. Die Spektograme sind einfach Registrierung der Aussagen der Bewohner der Wohnblöcke in graphischer Form.
Ich hoffe Frau Kotyńska wird mit Ihrer Initiative erfolgreich sein!

Audiobloecke

Audiobloecke Elbing

Die Fotos stammen von der Internetseite von Frau Kotyńska. Dort finden Sie auch mehr Infos (nur auf Polnisch, aber es gibt da noch einen Film, der sehenswert ist).


1 Kommentar

  1. Karin Hennig says:

    Das hoffe ich auch, ist eine sehr gute Idee!
    Viele Grüße
    Karin Hennig

Kommentar schreiben